Wie alles anfing..

Auf die Idee, einen Schüleraustasch zu machen, kam ich eigentlich durch SchülerVZ( jaaaa damals hatte ich sowas :D). Ich sah ganz viele Erfahrungsberichte und war einfach total fasziniert, dass diese Leute so einen großen Schritt gewagt haben und anscheinend viel Spaß in ihrem Gastland hatten.
Für mich kam sowas anfangs natürlich nicht in Frage, weil ich wusste, dass meine Eltern mich nicht unterstützen würden und ich nicht selbstständig genug war..

Aber irgendwie ging mir die ganze Sache nicht aus dem Kopf, auch nach 2 Monaten nicht, also informierte ich mich gründlich im Internet und war auf ner Ju-Messe in Mannheim.
Und ab da wusste ich, dass es ganau das ist, was ich unbedingt machen will.
Ich hatte viele Gründe, aber vorallem wollte ich in die USA, jedoch nicht nur als Touristin für ein paar Tage.
Um meine Eltern zu überzeugen habe ich laaange gebraucht, aber hey, es hat geklappt 😀

Naja das war vor 2-3 Jahren und nun hab ich noch 31 Tage in Deutschland, dann heißt es Goodbye good old Germany (:
..Wie schnell die Zeit vergeht oO

Schreibe einen Kommentar